Rechnen mit Bruchtermen

Interaktive Mathebücher zum Üben & Testen

Die interaktiven Mathebücher von bettermaks gibt es für die Klassenstufen 4 bis 10. bettermarks bietet über 100.000 Aufgaben mit ausführlichen Erklärungen und Lösungswegen.

Kostenlos registrieren Einloggen

Hier erfährst du, wie du Bruchterme kürzen, erweitern, addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren kannst. Mit Bruchtermen rechnest du genauso wie mit Brüchen, nur dass hier auch Variablen vorkommen.
 
Außerdem wird dir gezeigt, wie du einen Definitionsbereich bestimmen kannst, auf dem die Bruchterme vor und nach der Umformung äquivalent sind, denn beim Umformen eines Bruchterms kann sich der Definitionsbereich ändern.

Kürzen

Einen Bruchterm kannst du kürzen, wenn Zähler und Nenner einen gemeinsamen Faktor haben.
 
Der Definitionsbereich eines Bruchterms kann sich durch das Kürzen ändern.Der Definitionsbereich, in dem beide Bruchterme äquivalent sind, besteht aus allen Zahlen, für die beide Bruchterme definiert sind.
x 2 x 3 + x 2 = 1 x + 1
kem FuD FuDEgrFRmBrT 1 Rechnen mit Bruchtermen
 
Die Bruchterme x 2 x 3 + x 2 und 1 x + 1 sind jeweils für x = -1 nicht definiert. x 2 x 3 + x 2 ist aber auch für x = 0 nicht definiert, 1 x + 1 hingegen schon.
 
Die beiden Bruchterme sind also für alle x ∈ ℚ {-1; 0} definiert und äquivalent.
2 x - 6 3 - x = -2
kem FuD FuDEgrFRmBrT 2 Rechnen mit Bruchtermen
 
Der Bruchterm 2 x - 6 3 - x ist für x = 3 nicht definiert.Der Term -2 ist auf ganz ℚ definiert.
 
Die beiden Bruchterme sind also für alle x ∈ ℚ {3} definiert und äquivalent.
Kürze den Bruchterm -27 x 2 -3 x 2 - 9 x so weit wie möglich und gib anschließend an, für welchen Definitionsbereich D beide Bruchterme (vor und nach der Umformung) äquivalent sind.
Bruchterm kürzen
kem FuD FuDEgrFRmBrT 3 Rechnen mit Bruchtermen
9 x x + 3
Definitionsbereich bestimmen
-27 x 2 -3 x 2 - 9 x = -3 x * 9 x -3 x x + 3
 
Da -3 x x + 3 = 0 für x = 0 und x = -3 , ist der Bruchterm -27 x 2 -3 x 2 - 9 x für alle x ∈ ℚ {-3; 0} definiert.Da x + 3 = 0 für x = -3 , ist der Bruchterm 9 x 2 x + 3 für alle x ∈ ℚ {-3} definiert.Beide Bruchterme sind also für x -3 und x ≠ 0 äquivalent.
D = ℚ {-3; 0}
 
Dividierst du Zähler und Nenner nur durch eine Zahl, ändert sich der Definitionsbereich nicht.
Gegeben ist der Bruchterm 6 x 3 x + 12 .Kürze so weit wie möglich und bestimme den Definitionsbereich.
Bruchterm kürzen
kem FuD FuDEgrFRmBrT 4 Rechnen mit Bruchtermen
6 x 3 x + 12 = 2 x x + 4
Definitionsbereich D bestimmen
3 x + 12 = 0 für x = -4 kem FuD FuDEgrFRmBrT 5 Rechnen mit Bruchtermen Der Bruchterm 6 x 3 x + 12 ist nur für x = -4 nicht definiert.
 
x + 4 = 0 für x = -4 kem FuD FuDEgrFRmBrT 6 Rechnen mit Bruchtermen Der Bruchterm 2 x x + 4 ist nur für x = -4 nicht definiert.
 
Der Definitionsbereich beider Bruchterme ist gleich (ℚ { -4 }), also sind beide Bruchterme in diesem Definitionsbereich äquivalent.
D = ℚ { -4 }

Erweitern

Einen Bruchterm erweiterst du, indem du Zähler und Nenner mit dem gleichen Term multiplizierst.Achte darauf, dass du manchmal Klammern verwenden musst.
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 7 Rechnen mit Bruchtermen
Erweitere den Term 7 x + 1 x auf den Nenner x x + 2 und gib anschließend den Definitionsbereich an, für den beide Terme (vor und nach der Umformung) äquivalent sind.
Erweitern
Um den Bruchterm auf den Nenner x x + 2 zu erweitern, multiplizierst du Nenner und Zähler mit x + 2 .Achte auf die Klammern.
7 x + 1 x = 7 x 2 + 15 x + 2 x x + 2
Definitionsbereich D bestimmen
Der Bruchterm 7 x + 1 x ist für alle x ∈ ℚ {0} definiert.
 
Der Bruchterm 7 x 2 + 15 x + 2 x x + 2 ist für alle x ∈ ℚ { -2 ; 0 } definiert.
 
Beide Bruchterme sind also für x -2 und x 0 äquivalent.
D = ℚ { -2 ,0}
Erweitere den Term 2 x x 2 + x auf den Nenner x 2 x + 1 und gib anschließend den Definitionsbereich an, für den beide Terme (vor und nach der Umformung) äquivalent sind.
Erweitern
kem FuD FuDEgrFRmBrT 8 Rechnen mit Bruchtermen
 
Da x 2 x + 1 = x * x x + 1 , multiplizierst du Zähler und Nenner nur mit x .
2 x 2 x 2 x + 1
Definitionsbereich D bestimmen
Beide Bruchterme sind für alle x ∈ ℚ { 0 ; -1 } definiert.
D = ℚ { 0 , -1 }

Hauptnenner bilden

Der Hauptnenner zweier Bruchterme ist das kleinste gemeinsame Vielfache der vorhandenen Nenner.
 
Um den Hauptnenner zu bilden, zerlegst du alle Nenner in Faktoren und multiplizierst die höchsten vorkommenden Potenzen jedes Faktors miteinander.
Bestimme den Hauptnenner der Bruchterme 1 x x + 1 und 1 x + 1 .
Hauptnenner bestimmen
x x + 1 enthält die Faktoren x und x + 1 , der Nenner des zweiten Bruchterms ist also im Nenner des ersten Bruchterms als Faktor enthalten.Also ist x x + 1 kleinstes gemeinsames Vielfaches beider Nenner und damit Hauptnenner.
Der Hauptnenner ist x x + 1 .
Bestimme den Hauptnenner der Bruchterme 1 x 2 + x und 1 2 x .
Hauptnenner bestimmen
Du zerlegst die Nenner in Faktoren.
 
x 2 + x = x * x + 1 und 2 x = 2 * x
 
Du bildest das Produkt der Faktoren mit den jeweils höchsten Exponenten.
 
2 * x * x + 1
Der Hauptnenner ist 2 x x + 1 .
Bestimme den Hauptnenner der Bruchterme 1 x 2 + 1 und 1 x + 3 .
Hauptnenner bestimmen
Beide Nenner sind nicht weiter zerlegbar: Sie entsprechen selbst jeweils einem Faktor.
 
Du bildest daher das Produkt beider Nenner.
 
x 2 + 1 * x + 3
Der Hauptnenner ist x 2 + 1 x + 3 .

Addieren und subtrahieren

Du addierst bzw. subtrahierst zwei oder mehrere Bruchterme, indem du:
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 9 Rechnen mit Bruchtermen
 
Achte darauf, dass du in manchen Fällen Klammern verwenden musst.
 
Der Definitionsbereich, in dem die Bruchterme äquivalent sind, kann durch die Umformung verändert werden.
Addiere die Bruchterme 8 x 3 x 2 + 5 und 2 x + 4 3 x 2 + 5 .
Addieren
Beide Bruchterme sind gleichnamig, sie haben denselben Nenner. Also addierst du die Zähler und lässt den Nenner unverändert.
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 10 Rechnen mit Bruchtermen
10 x + 4 3 x 2 + 5
Addiere die Bruchterme 9 x + 2 und 5 x x + 1 .
Addieren
Die Bruchterme sind nicht gleichnamig, du erweiterst sie auf den Hauptnenner x + 2 x + 1 .
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 11 Rechnen mit Bruchtermen
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 12 Rechnen mit Bruchtermen
 
Jetzt addierst du die Zähler.
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 13 Rechnen mit Bruchtermen
5 x 2 + 19 x + 9 x + 2 x + 1
Subtrahiere 1 x - 1 von 5 x x - 1 2 .
Subtrahieren
Die Bruchterme sind nicht gleichnamig, du erweiterst sie auf den Hauptnenner x - 1 2 .
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 14 Rechnen mit Bruchtermen
 
5 x x - 1 2 bleibt unverändert.
 
Jetzt subtrahierst du die Zähler.
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 15 Rechnen mit Bruchtermen
5 x x - 1 2 - 1 x - 1 = 4 x + 1 x - 1 2
Vereinfache 2 x - 2 - 3 .
Zusammenfassen
Du erweiterst 3 mit x - 2 .
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 16 Rechnen mit Bruchtermen
 
Die Bruchterme sind jetzt gleichnamig.
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 17 Rechnen mit Bruchtermen
2 x - 2 - 3 = -3 x + 8 x - 2

Multiplizieren und dividieren

Du multiplizierst Bruchterme, indem du jeweils die Zähler und die Nenner multiplizierst.
 
Du dividierst Bruchterme, indem du den ersten Bruchterm mit dem Kehrwert des zweiten Bruchterms multiplizierst.
 
Achte darauf, dass in manchen Fällen Klammern gesetzt werden müssen.
 
Der Definitionsbereich kann durch die Umformung verändert werden.
Fasse 1 x * 2 x + 3 x 2 - 1 zusammen und gib anschließend an, für welche Zahlen die Terme äquivalent sind.
Multiplizieren
kem FuD FuDEgrFRmBrT 18 Rechnen mit Bruchtermen
2 x + 3 x 3 - x
äquivalenz bestimmen
1 x ist für alle x ∈ ℚ bis auf x = 0 definiert.
 
2 x + 3 x 2 - 1 ist für alle x ∈ ℚ bis auf x = 1 und x = -1 definiert.
 
Der Definitionsbereich D des Terms 2 x + 3 x 3 - x ist also D = ℚ {-1; 0; 1}.
 
Beide Terme sind also für alle x ∈ ℚ {-1; 0; 1} definiert und äquivalent.
Die Terme sind für alle x ∈ ℚ {-1; 0; 1} definiert und äquivalent.
Berechne 1 x / 2 x + 3 x 2 - 1 . Gib dafür zunächst den Definitionsbereich D des Terms an.
Definitionsbereich angeben
Der Term 1 x / 2 x + 3 x 2 - 1 besteht aus zwei Termen, dem Term 1 x und dem Term 2 x + 3 x 2 - 1 .
 
1 x ist für alle x ∈ ℚ bis auf x = 0 definiert.
 
2 x + 3 x 2 - 1 ist für alle x ∈ ℚ bis auf x = -1 und x = 1 definiert.
 
Da durch 2 x + 3 x 2 - 1 dividiert wird, darf 2 x + 3 x 2 - 1 nicht null sein.
 
2 x + 3 x 2 - 1 = 0 für x = - 3 2 .
 
Also ist der Term 1 x / 2 x + 3 x 2 - 1 für alle x ∈ ℚ {-1, - 3 2 , 0, 1} definiert.
D = ℚ {-1, - 3 2 , 0, 1}
Kehrwert bilden
Der Kehrwert von 2 x + 3 x 2 - 1 ist x 2 - 1 2 x + 3 .
Multiplizieren
kem FuD FuDEgrFRmBrT 19 Rechnen mit Bruchtermen
x 2 - 1 2 x 2 + 3 x
Multipliziere
 
3 8 x * x 2 9 .
Multiplizieren
Hier kannst du vor dem Multiplizieren kürzen.
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 20 Rechnen mit Bruchtermen
3 8 x * x 2 9 = x 24

Potenzrechnung

Eine Potenz mit negativem Exponenten ist der Kehrwert der Potenz mit betragsgleichem positiven Exponenten und gleicher Basis, d.h. man schreibt
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 21 Rechnen mit Bruchtermen
 
Die Regeln zum Multiplizieren und Dividieren von Potenzen mit positiven Exponenten gelten auch für Potenzen mit negativen Exponenten:
 
kem FuD FuDEgrFRmBrT 22 Rechnen mit Bruchtermen
Vereinfache x -3 / x 8 .
Dividieren
kem FuD FuDEgrFRmBrT 23 Rechnen mit Bruchtermen
x -3 / x 8 = x -11
Vereinfache 7 x -2 - 4 x -12 * x 10 .
Zusammenfassen
kem FuD FuDEgrFRmBrT 24 Rechnen mit Bruchtermen
7 x -2 - 4 x -12 * x 10 = 3 x -2
Vereinfache 2 x -7 x -3 .
Dividieren
kem FuD FuDEgrFRmBrT 25 Rechnen mit Bruchtermen
2 x -7 x -3 = 2 x -4