Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division

Interaktive Mathebücher zum Üben & Testen

Die interaktiven Mathebücher von bettermaks gibt es für die Klassenstufen 4 bis 10. bettermarks bietet über 100.000 Aufgaben mit ausführlichen Erklärungen und Lösungswegen.

Kostenlos registrieren Einloggen

Vorrangregel kennenlernen

Rechnungen in Klammern werden zuerst ausgeführt.
 
Enthält eine Aufgabe Klammern, rechnest du nicht einfach von links nach rechts, sondern führst die Rechnung in den Klammern zuerst aus.
kem NZ NZMuDiRgRv 1 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division

Vorrangregel anwenden

Rechnungen in Klammern werden zuerst ausgeführt.
 
Enthält eine Aufgabe Klammern, rechnest du nicht einfach von links nach rechts, sondern führst die Rechnung in den Klammern zuerst aus.
kem NZ NZMuDiRgRv 2 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division
kem NZ NZMuDiRgRv 3 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division
kem NZ NZMuDiRgRv 4 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division

Rechenschritte bei Multiplikation vertauschen

Bei der Multiplikation darfst du Rechenschritte vertauschen.
 
Rechenschritte vertauschen bedeutet Klammern zu verschieben.Wenn du beim Multiplizieren Klammern verschiebst, bleibt das Ergebnis gleich.
 
Daher werden Multiplikationsaufgaben oft ohne Klammern geschrieben.
Alle drei Rechnungen haben das gleiche Ergebnis.
 
kem NZ NZMuDiRgRv 5 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division
So kannst du 13 * 5 * 20 vorteilhaft berechnen:
 
kem NZ NZMuDiRgRv 6 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division

Faktoren vertauschen

Faktoren dürfen vertauscht werden.
 
Beim Multiplizieren darfst du Faktoren vertauschen. Das Ergebnis bleibt gleich.
 
Beide Rechtecke haben gleich viele Kästchen.kem NZ NZMuDiRgRv 7 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division 3 * 5 = 15 = 5 * 3 kem NZ NZMuDiRgRv 8 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division
Du kannst die Zahlen 3 , 4 und 5 in beliebiger Reihenfolge multiplizieren. Das Ergebnis ist immer 60 :
 
kem NZ NZMuDiRgRv 9 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Divisionkem NZ NZMuDiRgRv 10 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Divisionkem NZ NZMuDiRgRv 11 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division
 
kem NZ NZMuDiRgRv 12 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Divisionkem NZ NZMuDiRgRv 13 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Divisionkem NZ NZMuDiRgRv 14 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division

Günstige Paare multiplizieren

Beim Multiplizieren kannst du Faktoren und Rechenschritte vertauschen.
Das kannst du nutzen um Rechnungen zu vereinfachen.
Bei der Multiplikation darfst du Faktoren und Rechenschritte vertauschen. Das Ergebnis bleibt gleich.
 
Das kannst du ausnutzen, um vorteilhaft zu multiplizieren.
kem NZ NZMuDiRgRv 15 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division
So kannst du 13 * 5 * 20 vorteilhaft berechnen:
 
kem NZ NZMuDiRgRv 16 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division

Rechenschritte bei Division nicht vertauschen

Bei der Division darfst du Rechenschritte nicht vertauschen.
 
Wenn du in einer Rechnung Klammern verschiebst, dann vertauschst du die Rechenschritte.Verschiebst du in einer Divisionsaufgabe die Klammern, dann kann sich das Ergebnis ändern.
 
Das Vertauschen der Rechenschritte führt zu verschiedenen Ergebnissen:
 
kem NZ NZMuDiRgRv 17 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Divisionkem NZ NZMuDiRgRv 18 Rechengesetze und Rechenvorteile zur Multiplikation und Division